Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Festliche Operngala im Kloster Eberbach - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PW2223+20332
Termin:
Preis:
ab 659,00 € pro Person

Musikalische Kostbarkeiten und romantischer Weihnachtsmarkt

PALATINA-Reiseleitung

PORTA PATET, COR MAGIS – Unsere Tür steht offen, mehr noch unser Herz! So lautet ein überlieferter Wahlspruch der Zisterziensermönche. Und kaum treffender könnte man wohl zum Ausdruck bringen, was die Besucher im Kloster Eberbach erwartet: Eine altehrwürdige ehemalige Abtei des Zisterzienserordens, deren Portale für die Gäste ganzjährig weit geöffnet sind. Eine durch Kunst, Kultur und Geschichte geprägte Atmosphäre, die Glauben und Denken vereint und allen Besuchern das Herz zu öffnen vermag. Im Rahmen unserer Adventsreise erwartet Sie im Laiendormitorium des berühmten Klosters eine festliche Operngala mit musikalischen Kostbarkeiten. Das abwechslungsreiche Konzertprogramm beinhaltet nicht nur romantische Arien und Duette
aus den Welterfolgen der Oper, sondern auch die schönsten festlichen Melodien passend zur
Advents- und Weihnachtszeit. Freuen Sie sich unter anderem auf Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Georg Friedrich Händel.

01 Von Weihnachtsbuden und musikalische Überraschungen in Rüdesheim
Direkte Fahrt über die Autobahn nach Rüdesheim, die kleine Weinstadt mit dem vielsagenden Namen. Mittelalterliche Burgen und Fachwerkromantik buhlen um die Gunst der Besucher. In der Drosselgasse erwarten Sie 144 m Geselligkeit, Lebensfreude und echte deutsche Geschichte, während hoch über der Stadt das Standbild der Germania thront. Von dort bietet sich ein unvergleichlicher Blick in das Rhein- und Nahetal. Schon die Römer wussten wohl die deutschlandweit größten Bodenvarianten zu schätzen und bauten im Nahetal ihren Wein an. Heute ist es genau diese Bodendiversität, die alljährlich Weine exquisiter Qualität hervorbringt. Weltberühmt wurde Rüdesheim durch den Rüdesheimer Kaffee, der 1957 von Hans Karls Adams für Asbach kreiert wurde. Hugo Asbach kehrte nach seinem zweijährigen Aufenthalt in Frankreich, wo er die Kunst des Weinbrennens erlernte, nach Deutschland zurück, gründete in Rüdesheim sein eigenes Unternehmen und legte damit den Grundstein für die einzigartige Geschichte des Hauses Asbach. Asbach prägte bereits ab 1937 als Pionier die Werbung, indem er als erster Unternehmer zur Vermarktung des mittlerweile ältesten deutschen Weinbrands das Medium Fernsehen nutzte. Sein Werbeslogan "Wenn einem so viel Gutes widerfährt, das ist schon einen Asbach Uralt wert“ wird zum geflügelten Wort und trägt zum Erfolg des Unternehmens bei.
Rüdesheim ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, doch besonders in der Adventszeit versprüht es mit seinem Weihnachtsmarkt der Nationen einen ganz besonderen Zauber, der mit Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest blicken lässt. Gäste aus aller Welt feiern gemeinsam mit Einheimischen in der historischen Landschaft des Rheintals und verleihen dem Markt so sein unverwechselbares Flair. Häuser und Höfe sind festlich geschmückt, Händler und Handwerker aus über 17 Nationen aus sechs Kontinenten bieten ihre Waren feil und locken mit kulinarischen Köstlichkeiten. Zusammen mit einem örtlichen Reiseleiter machen Sie einen "Bummel“ über den Weihnachtsmarkt. Zwischendurch wird er Ihnen immer wieder viel Wissenswertes zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt vermitteln. Im Anschluss besuchen Sie Siegfrieds mechanisches Musikkabinett im Brömserhof, einer der schönsten Adelshöfe der Rüdesheimer Altstadt. Entstanden im Jahr 1292, wurde er um 1416 zur Eckbastion der Stadtbefestigung. Heute beherbergt er eine der umfangreichsten und bedeutendsten Privatsammlungen mechanischer Musikinstrumente in Europa. Die Musikinstrumente, die oftmals eine Augenweide sind, verkörpern künstlerische Kreativität und Schaffenskraft sowie verblüffende Ingenieursleistungen. Der eigentliche Reiz erschließt sich jedoch erst, wenn sie erklingen. In einem ca. 45-minütigen Rundgang wird Ihnen eine breite Auswahl vorgestellt und verständlich erklärt. Nach einer individuellen Mittagspause Weiterfahrt nach Wiesbaden und Zimmerbezug. Am Abend gemeinsames Abendessen im Restaurant des Hotels.

02 "Stadt der heißen Quellen“ & Kloster Eberbach: Festliche Operngala und "hyggelige“ Weihnachten
Schon im 19. Jahrhundert war die hessische Hauptstadt als Weltkurort und "Stadt der heißen Quellen“ bekannt. Die 26 heißen Quellen brachten der Stadt prominente Besucher und machten sie reich und berühmt. Noch heute zeugen die beeindruckenden, von Prachtbauten aus dem 19. Jahrhundert gesäumten, Boulevards von dieser Zeit. Die Kulturmetropole gilt als eine der wohlhabendsten und zukunftsträchtigsten Städte der Republik und besticht mit ausgedehnten Grünanlagen, historischen Bauten sowie zahlreichen Museen und Galerien. Wussten Sie, dass Wiesbaden um 1800 gerade einmal 2500 Einwohner zählte, man vor dem Rathaus an den Pranger gestellt wurde und Carl Boos die Kritik an den hohen Türmen seiner Marktkirche zum Anlass nahm, den Hauptturm um weitere 16 Meter zu erhöhen? Diese und andere wissenswerte Dinge erfahren Sie bei einem ca. 90- minütigen Rundgang. Sie sehen unter anderem das Kurhaus, den Kurpark, die Thermen, die Altstadt sowie das Rathaus und den nassauischen Landesdom. Sie erfahren die Geschichte und hören die Geschichten, die es darüber zu erzählen gibt…Der Rundgang endet an der Marktkirche. Hier haben Sie die Möglichkeit, um 11:30 Uhr der wöchentlich stattfindenden, 30-minütigen "Orgelmusik zur Marktzeit“ von Organist und Carillonneur Hans Uwe Hielscher zu lauschen. (Der Eintritt ist frei!)
Am Nachmittag Fahrt zum Kloster Eberbach und Besuch des romantischen Weihnachtsmarktes. Wer wahre Weihnachtsstimmung statt Ware Weihnacht möchte, nach handgemachten Unikaten sucht und kulinarische Leckereien einer Currywurst vorzieht, ist hier genau richtig. In der Adventszeit wird das Kloster in eine wahre Weihnachtswunderwelt verwandelt und erstrahlt in einem Meer aus Fahnen, knisternden Feuerkörben, Fackeln und einer atemberaubenden Feuershow. Es duftet nach Flammlachs, Elsässer Flammkuchen, frisch gebackenem Brot, Apfelpunsch, Elfenlikör sowie schwedischem Glögg, einem weihnachtlichen Glühwein aus dem Hohen Norden…

Um 19:30 Uhr erwartet Sie der Höhepunkt der Reise: die festliche Operngala zur Adventszeit im Laiendormitorium. Lassen Sie sich begeistern von abwechslungsreichen Klängen in einzigartiger,
besinnlicher Atmosphäre (Konzertdauer ca. 2 Std.).

03 Märchenhafte Weihnachtsburg Rheinstein
Nach einem ausgiebigen Frühstück entdecken Sie im Rahmen einer Rundfahrt weitere Sehenswürdigkeiten Wiesbadens, bevor Sie unser Bus nach Bingen bringt. Dort besteigen Sie ein Schiff für die Fahrt zur Weihnachtsburg Rheinstein. Rund um die Adventszeit verwandelt sich die Burg Rheinstein in eine faszinierende Märchenwelt: Romantische Märchenerzählungen und spannende Burggeschichten, gegen Drachen kämpfende Ritter und Leckeres aus der Burgküche erwarten Sie. Auf einem ausgeschilderten Rundweg können Sie die Burganlage auf eigene Faust entdecken. Glasmalereien aus dem 14. bis 19. Jahrhundert, Wand- und Deckenfresken mit kunstvoller Illusionsmalerei, antike Möbel sowie die neugotische Romantik-Kapelle mit der einzigen Preußengruft am Mittelrhein warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
(Bitte beachten Sie, dass vom Schiffsanleger ein 360 m langer serpentinenartiger, teils unwegsamer Weg hinauf zur Burg führt. Der Besuch der Burg ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir empfehlen Ihnen zudem festes Schuhwerk und ggfs. Wanderstöcke).
Im Anschluss an die Besichtigung Rückfahrt mit dem Schiff nach Bingen und Heimreise.

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 4*/5* Reisebus
  • Quietvox-Audioguide-System
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 2 x ÜF-Buffet im 4* Hotel in Wiesbaden
  • 1 x Abendessen im Hotelrestaurant am Anreisetag
  • Eintrittskarte der Kat. 3 für die festliche Operngala im Laiendormitorium von Kloster Eberbach
  • Stadtbummel in Rüdesheim mit örtlichem Reiseleiter
  • Eintritt und Führung in Siegfrieds mechanischem Musikkabinett
  • Stadtführung in Wiesbaden mit örtlichem Reiseleiter
  • Stadtrundfahrt in Wiesbaden mit örtlichem Reiseleiter
  • Eintrittskarte für den romantischen Weihnachtsmarkt auf Kloster Eberbach
  • Schifffahrt von Bingen zur Weihnachtsburg Rheinstein und zurück
  • Eintrittskarte Weihnachtsburg Rheinstein
  • Übernachtungssteuer
  • Informationsmaterial zur Reise

Zusätzlich buchbar:
Aufpreis inkl. VVK-Gebühr
Konzertkarte Kat. 1 € 30,-
Konzertkarte Kat. 2 € 20,-

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass aufgrund der vorhandenen Säulen im Laiendormitorium alle Plätze über eine teilweise eingeschränkte Sicht auf die Bühne verfügen. Der Veranstalter bemüht sich jedoch, diese Gegebenheiten durch eine sich verändernde Positionierung der Solisten auszugleichen.

Weitere Eintritte extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen.
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Mercure Hotel Wiesbaden City

 
Details
  • Mercure Hotel Wiesbaden City, Doppelzimmer
    659,00 €
  • Mercure Hotel Wiesbaden City, Einzelzimmer
    739,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis Konzertkarte Kat. 1
    30,00 €
  • Aufpreis Konzertkarte Kat. 2
    20,00 €

Mercure Hotel Wiesbaden City

 

Das 4* Hotel bietet zeitgemäßen Komfort im historischen Wiesbaden, der facettenreichen Landeshauptstadt Hessens. Sehenswürdigkeiten wie das historische Kurhaus erreichen Sie bequem zu Fuß. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, TV, Schreibtisch, Telefon, kostenloses WLAN sowie einen Haartrockner. Im Restaurant des Hotels werden Ihnen nationale und internationale Köstlichkeiten serviert.