Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

HN-Stimme Leserreise: Große Ungarn Rundreise - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
33590
Termin:
Preis:
ab 1248,00 € pro Person

Ungarn - das gastfreundliche Land in der Mitte Europas bietet mehr als Puszta-Romantik, Paprika und Zigeunermusik. Malerische Flusslandschaften an Donau und Theiß, die unendliche Weite der Tiefebene, das pulsierende Budapest, traditionelle Dörfer, eine raffinierte Küche und das reiche Erbe einer über 1000-jährigen Geschichte, machen eine Reise durch Ungarn immer zu einem Erlebnis.

1. Tag: Anreise nach Györ
Anreise auf der Autobahn, vorbei an Nürnberg, Regensburg, Passau, Wels, Linz, Wien, Hegyeshalom und Mosonmagyaróvár nach Györ, einer der schönsten Städte des Landes mit reicher Vergangenheit und viel Kultur. Die Stadt liegt am Zusammenfluß von Mosoni-Duna, Rábca und Rába, nur wenige Kilometer vom Donauufer entfernt. Nach der Ankunft Zimmerbezug im ****Hotel Famulus (www.famulushotel.hu).

2. Tag: Stadtbesichtigung Györ - Benediktinerabtei Pannonhalma - Metropole Budapest
Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen Rundgang durch die hübsche Altstadt von Györ. Er führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Basilika, die im Türkenkrieg zerstört und im 17. Jahrhundert neu erbaut wurde, das alte Rathaus, die Bischofsburg und den Bischofspalast, das Altabak-Haus, ältestes Wohnhaus Györs, die Benediktinerkirche und den Esterházy- Palast, der heute das Stadtmuseum beherbergt. Nur wenige Kilometer sind es von Györ zur Erzabtei Pannonhalma, die seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das tausendjährige Benediktinerkloster thront imposant auf dem St. Martinsberg. Sie besichtigen die frühgotische Abteikirche aus dem 12. Jahrhundert mit Kreuzgang und die Bibliothek mit rund 300.000 Bänden. Über Tatabánya setzen Sie die Fahrt fort nach Budapest. Hier haben wir für Sie im ****Danubius Hotel Flamenco (www.danubiushotels.com/Flamenco/Hotel) reserviert, das inmitten der Budaer Berge in einem ruhigen Park liegt.

3. Tag: Bezauberndes Budapest - "Paris des Ostens"
Heute erleben Sie bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt die Höhepunkte Budapests wie die Fischerbastei, das Burgviertel mit der Matthiaskirche, die Synagoge, das Königsbad aus der türkischen Zeit, das historische Gellért-Hotel, das Parlament am Donauufer, die Kettenbrücke, den Heldenplatz u.v.m. Gelegenheit auch zum Besuch der Markthalle, wo Sie typische ungarische Spezialitäten einkaufen können. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Gelegenheit zu einem Einkaufsbummel in der Váci utca, der Shoppingmeile von Budapest. Genießen Sie eine Tasse Kaffee im berühmten Café Gerbeaud. Übernachtung wieder im ****Danubius Hotel Flamenco.

4. Tag: "Sisi-Schloss" in Gödöllö - Stadtbesichtigung Eger - Weinprobe im "Tal der schönen Frauen"
Nach dem Frühstück verlassen Sie Budapest. In Gödöllö besuchen Sie das berühmte Schloss Grassalkovich, das Lieblingsschloss Kaiserin Elisabeths von Österreich ("Sisi"). Die kaiserliche Familie erhielt das Schloss als Krönungsgeschenk vom ungarischen Staat 1867 und bewohnte es hauptsächlich im Frühling und im Herbst zur Jagdsaison. Über Hatvan, Gyöngyös und Füzesabony erreichen Sie die hübsche Barockstadt Eger (Erlau), die malerisch an den Ausläufern von Bükk- und Matragebirge liegt. Nicht nur das "Erlauer Stierblut", der hervorragende dunkelrote Wein, machte die Stadt berühmt, sondern auch der heroische Kampf der Frauen von Erlau, die im 16. Jahrhundert sehr mutig gegen die Türken an den Burgmauern kämpften. Nach einer Stadtbesichtigung besuchen Sie das "Tal der schönen Frauen" mit seinen mehr als 200 Weinkellern. Hier probieren Sie die vorzüglichen Weine der Region. Dazu wird Ihnen ein kleiner Imbiss serviert. Abends Zimmerbezug im ****Hotel Korona (https://koronahotel.hu/de) in Eger.

5. Tag: Nationalpark Hortobágy-Puszta - Debrecen, das "kalvinistische Rom"
Heute besuchen Sie den Nationalpark Hortobágy. der zum UNESCO-Welterbe zählt. Über Füzesabony geht es in die große Tiefebene. Sie überqueren den Theiß-See bei Tiszafüred, einen Stausee mit 16 Inseln, riesigen Buchten und toten Flußarmen und erreichen den Ort Hortobágy, inmitten der endlosen, stillen Pusztalandschaft. In der Hortobágy-Puszta wird die alte Hirtentradition noch gelebt. Hier gibt es sie noch, die Zackelschafe, Graurinder, Steppenziegen und Wollschweine. Das Wahrzeichen von Hortobágy ist die alte Steinbrücke mit ihren 9 Bögen, an der jedes Jahr am Nationalfeiertag der "Brückenmarkt" abgehalten wird. Nach einem Begrüßungsschnaps mit Pogatschen und einer Gestütsbesichtigung unternehmen Sie eine gemütliche Kutschfahrt durch den Nationalpark. Anschließend bieten Ihnen die Csikós ein faszinerendes Reiterprogramm mit wilden Kunststücken zu Pferde und waghalsigen Sprints. In der urgemütlichen Csárda genießen Sie in authentischer Umgebung, begleitet von den Klängen der Zigeunermusik, die hervorragende ungarische Küche. Am Nachmittag steht noch die Besichtigung der zweitgrößten Stadt Ungarns, Debrecen, auf dem Programm. Das Wahrzeichen der "Gartenstadt" ist die große reformierte Kirche. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das alte Rathaus, die Universität und das historische Gasthaus "Aranybika" (Goldener Stier). Übernachtung im ****Hotel Lycium (www.hotellycium.hu/de) in Debrecen.

6. Tag: Kecskemét, die "Schöne" der Tiefebene
Frühstück im Hotel, anschließend setzen Sie die Fahrt fort durch die große Tiefebene. Sie passieren den bekannten Kurort Hajdúszoboszló sowie die Städte Karcag und Szolnok und erreichen am späten Vormittag Kecskemét. Die Stadt, im Zentrum des Obstanbaugebietes gelegen, ist vor allem für ihren hervorragenden Schnaps bekannt. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt erleben Sie das berühmte Jugendstil-Rathaus, dessen Wände mit Zsolnay-Majolika verziert sind. Gegenüber des Rathauses sehen Sie die Franziskanerkirche mit Ursprung aus dem 14. Jahrhundert. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Theater und die Dreifaltigkeitssäule, die an eine Pestepidemie erinnert. Im Laufe des Nachmittags besuchen Sie noch die Zwack-Schnapsdestillerie, wo der weit über die Grenzen Ungarns bekannte Unicum hergestellt wird. Übernachtung im ****Four Points by Sheraton (www.fourpointskecskemet.hu) in Kecskemét.

7. Tag: Faszinierendes Pécs, europäische Kulturhauptstadt 2010
Morgens Weiterfahrt in Richtung Südwesten. Sie passieren die Donau bei Dunaföldvar und setzen die Fahrt anschließend auf der Autobahn fort, vorbei an Paks, Szekszard und Mohács, nach Pécs. Pécs, auf deutsch "Fünfkirchen", ist eine der schönsten Städte Ungarns. Die Stadt liegt unterhalb des Mecsek-Gebirges und besticht durch ihr mediterranes Flair. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Dom mit den urchristlichen Grabkammern (UNESCO-Weltkulturerbe) und die ehemalige Moschee des Hassan Kakowali Pascha, des größten Gebäudes aus der Türkenzeit. Danach haben Sie noch genügend Zeit zu einem Stadtbummel. Übernachtung im ****Hotel Corso (www.corsahotel.hu) in Pécs.

8. Tag: Der Plattensee, das "Ungarische Meer"

Nach dem Frühstück führt Sie die Rundreise über Kaposvár und Marcali an den Plattensee nach Keszthely. Der sehenswerte Ferienort gilt als die Hauptstadt der Balaton-Region. Im 18. Jahrhundert wurde von der kroatischen Fürstenfamilie Festetics die prachtvolle Schlossanlage errichtet die mit ihrem hübschen Park zu Spaziergängen einlädt. Vom Wasser aus erleben Sie anschließend das reizvolle Nordufer des Plattensees mit seinen Vulkanbergen, das zu den besten Weinregionen Ungarns zählt. Über Sümeg und Sarvár fahren Sie anschließend weiter nach Sopron (Ödenburg), der Partnerstadt von Bad Wimpfen. Übernachtung im ***Superior Hotel Löver (www.hotellover.hu/de).

9. Tag: Stadtbesichtigung Sopron - Heimreise
Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch einen kleinen Rundgang durch die malerische Altstadt von Sopron. Anschließend treten Sie die Heimreise an. Über Wien, St. Pölten, Linz, Wels, Passau, Regensburg und Nürnberg erreichen Sie am Abend die Ausgangsorte.
 

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 8 Übernachtungen in den Hotels lt. Programm
  • 8 x Frühstücksbuffet
  • 8 x Abendessen in den Hotels als 3-Gänge-Menü
  • Durchgängige fachkundige Reiseleitung ab Györ / bis Sopron
  • Stadtführung in Györ, Budapest inkl. Besuch der Markthallen, Eger, Debrecen, Kecskemét, Pécs inkl. Dom und urchristliche Grabkammern, Keszthely und Sopron
  • Eintritt und Führung in der Abtei Pannonhalma
  • Eintritt und Führung Schloss Grassalkovich in Gödöllö
  • • Weinprobe im "Tal der schönen Frauen" inkl. Imbiss
  • Großes Pusztaprogramm in der Hortobagy mit Begrüßungsschnaps, Pogatschen, Reitvorführungen, Kutschfahrt, Gestütsbesichtigung, Mittagessen in der Csárda inkl. Wein und Wasser, Folkloremusik
  • Eintritt und Führung in der Destillerie Zwack
  • Schifffahrt auf dem Plattensee
  • Ortstaxe
     

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen!

ABO-Bonus: Heilbronner Stimme-Abonnenten erhalten einen hochwertigen Reiseführer über Ungarn.

Diese Reise ist von allen Ermäßigungen ausgeschlossen.

Hotels laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1248,00 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1478,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Heilbronn - Omnibusbahnhof Karlstraße (hinter der Harmonie)
    0,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk