Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

HN-Stimme Leserreise: Ungarn - Altes Weinland im Herzen Europas - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 988,00 € pro Person

Seit zwei Jahrtausenden wird in Ungarn Wein kultiviert und jahrhundertelang waren die besten von Ihnen Inbegriff und Vorbild für hochwertige Weine in ganz Europa. Das Spektrum war breit, reichte von trockenen, charaktervollen Weißweinen aus Somlo über trockene, finessenreiche Rote aus dem südungarischen Villány bis hin zu kostbaren edelsüßen Tokajern. Davon blieb ein Mythos während der kommunistischen Ära. Ein verlorenes Territorium, das junge Spitzenwinzer nun wieder zurück erobern. Denn mit der politischen Wende begann in Ungarn ein qualitativer Aufbruch. Wichtigste Voraussetzung für die positive Entwicklung ist, daß eine neue Generation von Winzern sich mutig entschied, sich auf ihre Wurzeln und Identität im Weinbau zu besinnen. Ungarischer Wein ist ein zartes Pflänzchen, dem die Zukunft gehört!

 

1. Tag: Anreise nach Sopron
Anreise auf der Autobahn, vorbei an Nürnberg, Regensburg, Passau, Linz, St. Pölten, Wien und Eisenstadt, nach Sopron (Ödenburg).
Nach der Ankunft Zimmerbezug im ***Superior Hotel Löver (www.hotellover.hu/de), gemeinsames Abendessen im Hotel.
 

2. Tag: Romantisches Sopron - Weingut Pfneisl - Schloss Esterházy in Fertöd
Nach dem Frühstück starten Sie in einem Minizug zu einer Rundfahrt durch die malerische Altstadt von Sopron. Sie sehen den Feuerturm, das Wahrzeichen der Stadt, die Ziegenkirche am sehenswerten Hauptplatz, die Synagoge und verschiedene herausragende mittelalterliche Gebäude wie das Storno- und Fabricius-Haus. Anschließend besuchen Sie das Weingut Pfneisl in Kleinmutschen im Burgenland. Unter dem Leitspruch "Born 2 make wine" werden qualitativ hochwertige Weine produziert. Neben Blaufränkisch und Zweigelt werden auch internationale Sorten wie Cabernet-Sauvignon, Merlot, Shiraz und Pinot Noir angebaut. Tochter Lisa, mit Herzblut dem Weinbau verpflichtet, gründete ihre eigene Weinlinie "OFFSPRING by Pfneisl". Diese Serie steht für vegan, nachhaltig und nach strengsten ökologischen Richtlinien hergestellt, also ungeschönte Weine von höchster Qualität. Nach einem Mittagsimbiss setzen Sie die Fahrt fort nach Fertöd. Hier hat sich Miklós Fürst Esterházy, den seine Zeitgenossen den Prachtliebenden nannten, seinen Traum eines ungarischen Versailles verwirklicht: Das Schloss Esterházy. Nach dem Vorbild des Wiener Hofes ließ er sich das prachtvollste Rokokoschloss des Landes errichten. Im Musikhaus wohnte Joseph Haydn, den Fürst Esterházy an seinem Hof verpflichtet hatte. Über Kapuvár, Csorna, Pápa und Veszprém erreichen Sie am frühen Abend das ****Hotel Flamingo (www.flamingohotel.hu/de) in Balatonfüred. Nach dem Zimmerbezug gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Weingüter am Plattensee-Nordufer - Kurort Héviz - "Volksfest" im Esterházy-Keller
Am Vormittag besuchen Sie zwei Weingüter am Nordufer des Plattensees, in Csopak das Weingut Jasdi und in Badacsony das Weingut Laposa. Die Weinanbaugebiete in dieser Region erhalten durch den Plattensee, der wie ein Wärmespeicher mit Temperatur ausgleichender Funktion ist, ein einzigartiges Klima. Die untere vulkanische Erdschicht bereichert die Weine mit einem besonderen mineralischen Geschmack. Das Klima ist gemäßigt, warm und trocken. Mit Frostschäden muss nicht gerechnet werden. Es werden vor allem Weißweine angebaut wie Welschriesling, Müller-Thurgau (Rizlingszilváni), Grauer Mönch (Szürkebarát) und Muskat Ottonel. Nach einem Mittagsimbiss setzen Sie die Fahrt fort, entlang des Nordufers, nach Héviz. Dem einzigartigen Thermalsee verdankt der Ort Héviz seinen hervorragenden Ruf als Thermalbad. Die Wassertemperatur des größten natürlichen Warmwassersees Europas liegt auch im Winter nicht unter 23°C. Im Sommer erreicht das Wasser sogar 33 - 34°C. Die heilende Wirkung beruht auf dem Thermalwasser und dem Seeschlamm. Gelegenheit zu einem Spaziergang durch den hübschen Kurort oder zum Besuch einer Badeanstalt am See (Badesachen nicht vergessen!) Abends erwartet Sie im ehemaligen Esterházy-Keller in Szigliget ein lustiges und abwechslungsreiches Folkloreprogramm mit Zigeunermusik, ungarischen Spezialitäten und Wein. Lassen Sie sich überraschen! Im Laufe des Abends Rückfahrt zu Ihrem Hotel nach Balatonfüred.

4. Tag: Halbinsel Tihany - Faszinierendes Puszta-Programm mit Kutschfahrt - Pécs
Frühstück im Hotel, anschließend Fahrt zur Halbinsel Tihany. Das Wahrzeichen von Tihany sind die beiden Fassadentürme der barocken Abteikirche. Glanzlichter in der Kirche sind vergoldete Holzarbeiten an Kanzel, Orgel und den Altären. Hinter der Abtei beginnt die Pisky-Promenade, die den schönsten Blick auf den Plattensee frei gibt. Mit der Fähre setzen Sie anschließend in ca. 10 Minuten an das Südufer des Plattensees über. Weiterfahrt auf der Autobahn über Siófok nach Székesfehérvár und über Dunaújváros nach Solt in Transdanubien. Hier werden Sie auf der Révbérpuszta mit einem Barackpálinka (Aprikosenschnaps) begrüßt. Danach gibt es ein leckeres traditionelles Mittagessen mit Rot- und Weißwein sowie Zigeunermusik. Am Nachmittag erleben Sie ein faszinierendes Puszta-Programm mit Kutschfahrt und Reitvorführungen. Über Dunaföldvár, Paks, Szekszárd und Mohács erreichen Sie am frühen Abend Pécs. Nach der Ankunft Zimmerbezug im ****Hotel Corso (www.corsohotel.hu). Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.

5. Tag: Kulturhauptstadt Pécs - Weinort Villány
Am Vormittag lernen Sie Pécs (Fünfkirchen), die Perle Südungarns auf einem Rundgang mit Ihrem Reiseleiter kennen. Die faszinierende Stadt ist Drehscheibe zwischen Ost und West und blickt auf eine fast 2.000-jährige Geschichte zurück. Die klimatisch begünstigte Lage am Fuße der Mecsek- Berge verleihen dem Ort eine ausgesprochen mediterrane Atmosphäre. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Dom mit seinen frühchristlichen Grabkammern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Moschee Gazi Khassim, die heute als Kirche dient, die Moschee Jakowali Hassan mit einem 23 m hohen Minarett, das türkische Bad, die alte Synagoge, der Zsolnay Brunnen u.v.m. Am Nachmittag besuchen Sie den berühmten Weinort Villány, das "Bordeaux des Ostens". In dem Dorf mit ca. 3.000 Einwohnern, davon ca. 600 Winzer, dreht sich alles nur um den Wein. Die heißen, trockenen Sommer sowie kurzen, milden Winter und die mineralischen Böden sind ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Auf 1.890 Hektar Rebfläche werden vor allem Rotweine angebaut, die es ohne weiteres mit den Besten aus Bordeaux aufnehmen können. Sie besuchen zwei bekannte Betriebe, die Weingüter Bock und Gere. Am frühen Abend geht es wieder zurück zum Hotel nach Pécs. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

6. Tag: Weiterfahrt in die Steiermark - Jeruzalem-Weinstraße in Slowenien
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Pécs. Über Szigetvár, Kadarkút, Nagybajom, Böhönye, Iharosberény, Nagykanizsa und Letenye erreichen Sie Slowenien, weiter über Lendava und Ljutomer nach Kog an der Jeruzalem-Weinstraße, einer uralten Weinregion in traumhaft schöner Hügellandschaft. Hier werden Sie im Weingut Milan Hlebec zu einem Mittagsimbiss mit anschließender Kellerbesichtigung und Weinprobe erwartet. Eine Spezialität dieser Region ist der Sipon, eine slowenische Mutation der den ungarischen Tokajer beherrschenden Traubensorte Furmint. Über Ljutomer erreichen Sie Maribor an der Drau, die zweitgrößte Stadt Sloweniens, eingebettet in malerische Hügel mit Weinbergen. Aufenthalt in der wunderschönen Altstadt mit den ältesten noch tragenden Weinreben der Welt. Anschließend Weiterfahrt zum ****Hotel Weinlandhof (www.weinlandhof.at) in Gamlitz. Nach dem Zimmerbezug gemeinsames Abendessen im Hotel.

7. Tag: Heimreise
Frühstück im Hotel, anschließend besuchen Sie die Weinkellerei "Erzherzog Johann" in Ehrenhausen. Erleben Sie die einzigartige Weinwelt mit Vinothek, Weinkathedrale und Nannerl Gwölb. Danach treten Sie die Heimreise an. Über Graz, Leoben, Rottenmann, Wels, Passau, Regensburg und Nürnberg erreichen Sie am Abend die Ausgangsorte.


- Programmänderungen vorbehalten -
 

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 1 x Übernachtung im ***Superior Hotel Löver in Sopron
  • 2 x Übernachtung im ****Hotel Flamingo in Balatonfüred
  • 2 x Übernachtung im ****Hotel Corso in Pécs
  • 1 x Übernachtung im ****Hotel Weinlandhof in Gamlitz
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen in den Hotels als 3-Gänge-Menü oder Buffet
  • "Volksfest" in Szigliget am 3. Tag im Weinkeller des Grafen Esterházy inkl. Empfang mit Schnaps und Pogatschen, Weinprobe mit Balatonweinen aus dem Fass, ungarische kalte Platte mit Wurst, Schinken, Käse und Paprikaspezialitäten, unbegrenzt Weiß- und Rotwein, turbulentes Folklore-Programm und Zigeunermusik
  • Stadtrundfahrt im Minizug durch Sopron
  • Betriebsbesichtigung mit 6er Weinprobe, Wasser und Weißbrot im Weingut Pfneisl
  • Mittagsimbiss am 2. Tag in Sopron
  • Führung Schloss Esterházy in Fertöd inkl. Eintritt
  • Betriebsbesichtigung mit 6er Weinprobe inkl. Mineralwasser, Olivenöl und Brot im Weingut Jasdi in Csopak
  • Weinprobe im Weingut Laposa inkl. Imbiss mit Käse, Schinken, Pasteten, frischem Baguette
  • Besichtigung Wallfahrtskirche in Tihany
  • Fährüberfahrt Bus und Insassen von Tihany nach Szantod
  • Puszta-Programm (Kutschfahrt, Reitvorführungen) in Solt mit Mittagessen und Wein
  • Stadtführung Pécs
  • Führung Dom und frühchristliche Grabkammern inkl. Eintritt in Pécs
  • Kellerbesichtigung mit 6er Weinprobe im Weingut Bock in Villány
  • Kellerbesichtigung mit 6er Weinprobe im Weingut Gere in Villány
  • Mittagsimbiss mit anschl. Kellerbesichtigung inkl. 5er Weinprobe im Weingut Milan Hlebic
  • Kellerbesichtigung mit 4er Weinprobe und 1 Schaumwein bei Erzherzog Johann-Weine
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung von Sopron bis Pécs
  • Reisebegleitung Werner Weidenmann
  • Kurtaxe

Mindestteilnehmerzahl 25 Personen!

Diese Reise ist von allen Ermäßigungen ausgeschlossen.

Hotel laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer Dusche oder Bad/WC
    988,00 €
  • Pro Person im Einzellzimmer Dusche oder Bad/WC
    1158,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Heilbronn - Omnibusbahnhof Karlstraße (hinter der Harmonie)
    0,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • ABO-Bonus
    0,00 €