Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

HN-Stimme Weinreise in das Burgenland - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
MS21+35225
Termin:
Preis:
ab 888,00 € pro Person

Österreichs Weine werden heute von Weinfachleuten und Weinfreunden in aller Welt gleichermaßen geschätzt. Von bodenständigen Winzern handwerklich produziert, stellen sie ihr Potenzial immer wieder in internationalen Blindverkostungen unter Beweis. Besonders hervorzuheben ist ihr unverwechselbarer, spannender Charakter. Das Burgenland ist nach Niederösterreich das zweitgrößte Weinanbaugebiet in Österreich. Mit ca. 16.500 Hektar Rebfläche werden jährlich ca. 750.000 Hektoliter Wein erzeugt. Hier wachsen unter dem Einfluss des kontinental-heißen pannonischen Klimas neben komplexen Weißweinen und außergewöhnlichen Süßweinen mitunter auch die körperreichsten Rotweine Österreichs.

1. Tag: Anreise nach Podersdorf im Burgenland
Anreise über Nürnberg nach Regensburg, weiter entlang der Donau nach Passau. Sie passieren Linz, St. Pölten und die österreichische Metropole Wien. Durch die pannonische Landschaft des nördlichen Burgenlands erreichen Sie anschließend Podersdorf am Ostufer des Neusiedler Sees. Das Städtchen ist Zentrum des Tourismus im Seewinkel mit eigenem Strandbad am schilffreien Ufer des Neusiedler Sees. Nach dem Zimmerbezug im ****Seehotel Herlinde (www.Hotelbetriebe-herlinde.at) erwartet Sie ein leckeres 5-Gänge-Abendmenü.

2. Tag: Weingut Hillinger in Jois - Weingut Salzl Seewinkelhof in Illmitz - Weingut Scheiblhofer in Andau, Landessieger 2019
Nach dem Frühstück Fahrt entlang des Neusiedler Sees nach Jois. Den Wein nicht nur zu trinken, sondern ihn auch leben, zu spüren, mit allen Sinnen zu erfahren, dafür steht "more than wine“, das Motto des Weinguts Hillinger. Für Leo Hillinger selbst ist das ein Lebensgefühl, seine Freude und Passion. Dahinter steckt auch der hohe Anspruch etwas Besonderes zu schaffen und dabei nicht die Wurzeln zu verlieren. Stets soll aus den Weinen wie auch Produkten rund um den Wein die Herkunft sprechen. Denn Regionalität und Natürlichkeit sind eng verbunden. Rund 90 Hektar bewirtschaftet Leo Hillinger rund um den Neusiedler See. Mit besonderem Blick auf Sorte und Lage entstehen im Einklang mit der Natur seine unverwechselbaren Weine. Sie spiegeln die Vielfalt des Nordburgenlands wider. Nach der Besichtigung und Verkostung setzen Sie die Fahrt fort nach Illmitz am südöstlichen Ufer des Neusiedler Sees. In der rustikalen Pusztascheune wird Ihnen das Mittagessen serviert. Danach besuchen Sie das Weingut Salzl Seewinkelhof in Illmitz inmitten der malerischen Seen und Ebenen des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel. Das Weingut befindet sich seit vielen Jahren im Familienbesitz. Mit Heribert, Josef und Christoph Salzl arbeiten aktuell drei Generationen Hand in Hand, um mit viel Liebe und Hingabe charaktervolle Weine unter dem Motto "Genuss und Lebensfreude“ zu produzieren. Die Weine sind bekannt für ihre Weichheit und Wärme, typische Eigenschaften des Seewinkels. Die wichtigste Rebsorte ist der regional-typische Zweigelt, bei den Weißweinen ist der Chardonnay die tonangebende Sorte. Das Portfolio besteht aus 75 % Rotweinen und 25 % Weißweinen, wovon ein kleiner Anteil auf Süßweine entfällt. Der burgenländische Landessieger 2019, das Weingut Scheiblhofer in Andau, steht anschließend auf dem Programm. Mit den meisten Sonnenstunden und den höchsten Temperaturen ist Andau als der Hitzepol Österreichs bekannt. Als wärmste Gemeinde bieten sich in Kombination mit den mineralischen Schotterböden ideale Bedingungen für reife und vollmundige Weine. Bereits unter dem Gründer Johann Scheiblhofer wurde das Weingut nicht nur für seine Prädikatsweine, sondern vor allem für seinen Top-Rotwein "Big John“ bekannt. Mit seinem Sohn, Erich Scheiblhofer, steht einer der jungen Garde an der Spitze, der durch seine top Rotweinqualitäten mit einer unverwechselbaren Stilistik für Furore sorgt. Rund 85 Hektar Eigenfläche in den besten Lagen Andaus machen das Weingut zu einem der größeren im Burgenland.

3. Tag: Weingut Peter Schandl in Rust - Österreichs Metropole Wien - Verkostung und Abendessen im Heurigen Fuhrgassl-Huber in Wien-Neustift
Fahrt nach Rust, einem malerischen Weinort, in dem der Film "Der Winzerkönig“ mit Harald Krassnitzer gedreht wurde. Hier am Westufer des Neusiedlersees wird eine Vielfalt von Weintypen erzeugt wie in kaum einem anderen Weinanbaugebiet: Trockene Weißweine, gehaltvolle Rotweine und edelsüße Weine wie den "Ruster Ausbruch", der erst im Alter zu seiner wahren Größe reift. Sie besuchen das Weingut Peter Schandl, das sich seit 1741 in Familienbesitz befindet. Es wird heute von Sohn Paul geführt. Die Weingärten wachsen in den besten Lagen rund um Rust, wo schon seit Jahrtausenden Wein angebaut wird. Als traditionsbewusster Winzer möchte Paul Schandl historische Sorten wie Furmint, Gelben Muskateller und Welschriesling pflegen und auch die Süßweinspezialität Ruster Ausbruch besonders entwickeln. Danach besuchen Sie die Hauptstadt Wien. Nach der Mittagspause steht eine dreistündige Stadtrundfahrt durch Österreichs Metropole auf dem Programm. Gewinnen Sie einen umfassenden Eindruck von den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie sehen die Ringstraße mit ihren Prachtbauten. Sie passieren z.B. die Staatsoper, das Kunsthistorische Museum, die Hofburg, das Parlament, das Rathaus, das Burgtheater, die Universität, die Votivkirche und das Hundertwasserhaus. Spätnachmittags Weiterfahrt nach Neustift am Walde, das am Stadtrand von Wien liegt und seinen dörflichen Charakter erhalten hat. Hier werden Sie im Weingut Fuhrgassl-Huber zu einer Verkostung erwartet. Das Weingut erstreckt sich über 31 Hektar im 19. Wiener Bezirk, davon 26 Hektar in Neustift am Walde und 5 Hektar am Nussberg und in Grinzing. Produziert werden ca. 90.000 Flaschen pro Jahr, der Großteil davon Wiener gemischter Satz gefolgt von grünem Veltliner, Riesling, Muskateller und Welschriesling. Anschließend bedienen Sie sich im Buschenschank, der zu den beliebtesten Heurigen in Wien zählt, am Buffet. Abends Rückfahrt zum Hotel nach Eisenstadt.

4. Tag: Winzerkeller Neckenmarkt - Weingut J. Heinrich in Deutschkreutz - Weingut Pfneisl in Deutschkreutz - Kulinarische Weinprobe im Gasthaus zur Dankbarkeit in Podersdorf
Frühstück im Hotel, anschließend besuchen Sie den Winzerkeller in Neckenmarkt. Hier werden alle Trauben traditionell handverlesen. Daran hat sich seit der Gründung 1968 nichts geändert. Bei einer Größe von etwa 280 Hektar Rebfläche, legt Betriebsleiter und Kellermeister Gerald Wieder erheblichen Wert auf reifes und sorgfältig behandeltes Traubenmaterial. Ein neues, noch strikteres Auszahlungssystem animiert die Traubenlieferanten zur Anlieferung bester Traubenqualität und untermauert zusätzlich die Qualitätsphilosophie des Winzerkellers Neckenmarkt. Nur gesundes und reifes Traubenmaterial wird auch entsprechend honoriert. Eine wichtige Maßnahme um den Qualitätsansprüchen der Weinkunden vom fruchtigen klassisch ausgebauten Wein über die mineralischen Lagenweine bis hin zu den kräftigen Reserve-Weinen gerecht zu werden. Das Weingut J. Heinrich in Deutschkreutz steht anschließend auf dem Programm. Silvia Heinrich ist Winzerin aus Berufung - der Blaufränkisch, den sie mit viel Feingefühl vinifiziert, ist ihre Leidenschaft. Ihre hochkarätigen Weine begeistern Fans und die Weinwelt. Fast 80 % der Rebflächen sind mit Blaufränkisch bepflanzt, eine Sorte, die für die Region steht. Das Herzstück der insgesamt 37 Hektar Rebfläche bildet der "Goldberg“ mit 8 Hektar Blaufränkisch, drei davon sind seit 1947, dem Hochzeitsjahr der Großeltern, im Ertrag. Silvia Heinrichs Motto lautet: "Weniger ist mehr“. Wenige ausgewählte Rebsorten, naturnaher Anbau, händische Lese, spontane Vergärung - das sind die Zutaten, aus denen kompromisslose Qualität in der Flasche entsteht. Mit "terra o.“, "elegy“ oder "Cupido“ hat das Weingut regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Nach einem Mittagsimbiss werden Sie im Weingut Pfneisl in Deutschkreutz erwartet. Seit über 100 Jahren betreibt die Familie Pfneisl Weinbau und Landwirtschaft. Mit größtem Qualitätsbewußtsein werden heute in den besten und bekanntesten Lagen im Mittelburgenland nationale und internationale Sorten handverlesen von Gerhard Pfneisl vinifiziert und klassisch im Stahltank oder Eichenfass ausgebaut. Mit jahrhundertelanger Tradition im Rücken ist bereits die neue Generation, Tochter Lisa, mit Herzblut dem Weinbau verpflichtet und gründete ihre eigene Weinlinie "OFFSPRING by Pfneisl". Diese Serie steht für vegan, nachhaltig und nach strengsten ökologischen Richtlinien hergestellt, ungeschönte Weine von höchster Qualität. Im beliebten Gasthaus zur Dankbarkeit in Podersdorf genießen Sie heute das Abendessen als Kulinarische Weinprobe.

5. Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen von der reizvollen Landschaft des Burgenlandes. Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Vorbei an Wien, St. Pölten, Linz, Passau, Regensburg und Nürnberg, erreichen Sie am Abend die Ausgangsorte.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Neusiedler See Card
  • Begrüßungstrunk
  • 4 x Übernachtung im ****Seehotel Herlinde in Podersdorf
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 1 Flasche Begrüßungswein pro Zimmer
  • 2 x Abendessen im Hotel als 5-Gänge-Menü
  • 1 x Abendbuffet inkl. Begrüßungsschnapserl im Buschenschank Fuhrgassl-Huber in Neustift am Walde
  • 1 x Abendessen als Kulinarische Weinprobe (mehrgängiges Menü mit Weinbegleitung)
  • 2 x Mittagessen als Tellergericht oder kalte Jause (ohne Getränke)
  • Führung & Verkostung von 5 Weinen im Weingut Leo Hillinger in Jois
  • Führung & Verkostung von ca. 10 Weinen im Weingut Salzl Seewinkelhof in Illmitz
  • Führung & Verkostung im Weingut Scheiblhofer in Andau inkl. Mineralwasser & Brot
  • Verkostung von 7 Weinen im Weingut Peter Schandl in Rust
  • Stadtrundfahrt in Wien
  • Verkostung von 5 Weinen im Weingut Fuhrgassl-Huber in Neustift am Walde
  • Führung & Verkostung von 7 Weinen im Winzerkeller Neckenmarkt inkl. Brot & Käse
  • Verkostung von 8 Weinen inkl. Weißbrot, Olivenöl & Weintraubenkerngewürze im Weingut J. Heinrich in Deutschkreutz
  • Führung & Verkostung von 6 Weinen inkl. Brot und Wasser im Weingut Pfneisl in Deutschkreutz
  • Reiseleitung Werner Weidenmann
  • Ortstaxe

Heilbronner Stimme ABO-BONUS
ein Weinpräsent --> Bitte teilen Sie uns hierfür noch Ihre Abo-Nummer mit.

Weitere Eintritte extra.
Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen
Gültiger Personalausweis erforderlich

Seehotel Herlinde Podersdorf

 
Details
  • Seehotel Herlinde Podersdorf, Doppelzimmer
    888,00 €
  • Seehotel Herlinde Podersdorf, Einzelzimmer
    988,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Heilbronn - Heilbronn, NEUER Busbahnhof beim Hbf
    0,00 €

Seehotel Herlinde Podersdorf

 
Seehotel Herlinde PodersdorfSeehotel Herlinde PodersdorfSeehotel Herlinde PodersdorfSeehotel Herlinde PodersdorfSeehotel Herlinde PodersdorfSeehotel Herlinde Podersdorf

Das Seehotel Herlinde befindet sich in direkt am Neusiedler See in Podersdorf und bietet Ihnen ein Restaurant sowie Zugang zu einem öffentlichen Strand. Die Zimmer im Herlinde Hotel verfügen über einen Flachbild-Kabel-TV und eine Minibar. Das eigene Bad ist mit einem Haartrockner, kostenlosen Pflegeprodukten und einer Dusche oder einer Badewanne ausgestattet. Jeden Morgen wird ein Frühstück serviert. Freuen Sie sich auf einen Wellnessbereich mit einer Sauna und einem Solarium. Gönnen Sie sich eine entspannende Massage.
https://hotelbetriebe-herlinde.at/seehotel-herlinde/.