Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Potsdam - Preußens Arkadien im Weihnachtszauber - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PW2223+20334
Termin:
Preis:
ab 769,00 € pro Person

PALATINA-Reisebegleitung

In der Adventszeit ist es in Potsdam besonders schön. Es ist eine Zeit der Gemütlichkeit und des Innehaltens. Mit einem Glühwein in der Hand durch die in Lichterglanz getauchte barocke Innenstadt schlendern, auf einem der Weihnachtsmärkte hausgemachte Köstlichkeiten probieren und an wärmenden Feuerstellen weihnachtlichen Liedern lauschen… Die Schlösser, Seen und historischen Gebäuden bilden eine märchenhafte Kulisse für die Weihnachtsmärkte mit ihrem ganz unterschiedlichen Flair. Auf einer weihnachtlichen Führung entdecken Sie die malerische Innenstadt Potsdams. Im Museum Barberini wandeln Sie auf den Spuren des Impressionismus und bei einer adventlichen Schifffahrt lassen Sie die winterliche Landschaft an sich vorüberziehen. Kommen Sie mit uns und entdecken Sie ein Potsdam, wie es schöner kaum sein könnte.

01 Anreise nach Potsdam
Direkt Fahrt über die Autobahn nach Potsdam. Potsdam selbst ist ein echtes Kunstwerk. Die UNESCO hat große Teile der "Potsdamer Kulturlandschaft“ zum Welterbe erklärt. Die Ausblicke auf die verschiedensten Schloss- und Parkanlagen lassen erahnen, warum einst Könige und Kaiser Potsdam zu ihrer Residenz erkoren haben, darunter Friedrich der Große. Liebevoll gestaltete Cafés und Galerien laden zum Verweilen ein. Nach dem Zimmerbezug haben Sie die Möglichkeit, zusammen mit Ihrer Reiseleitung den Weihnachtsmarkt auf Krongut Bornstedt zu besuchen. Nur 400 m von Schloss Sansscouci entfernt lädt das Krongut im historischen Innenhof des UNESCO-Weltkulturerbe-Ensembles zum "Romantischen Weihnachtsdorf“. Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.

02 Potsdamer Weihnachtsgeschichten
Nach einem ausgiebigen Frühstück erwartet Sie eine Führung durch das weihnachtliche Potsdam. Orangerien, Pelmeni, Sinterklaas – die Architektur Potsdams, aber auch seine Traditionen spiegeln die Geschichte der Stadt wider. So hat Brandenburgs Landeshauptstadt heute zweifelsohne viele Gesichter. Auch in der Adventszeit sind die europäischen Einflüsse in der ganzen Stadt spürbar. Dann trifft böhmisches Kunsthandwerk auf finnischen Glühwein, niederländischer Sinterklaas auf polnischen Sternenzauber. Ein Besuch in Potsdam ist wie eine Reise durch Europa. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Spaziergang durch die winterliche Innenstadt von Potsdam. Start ist am Alten Markt, der nicht nur durch das rekonstruierte Palais Barberini und dem Landtag im Stadtschloss-Gewand wieder ein wahres Schmuckstück geworden ist. Durch die historische Innenstadt geht es bis zum Holländischen Viertel, der einzigartigen geschlossenen holländischen Siedlung außerhalb der Niederlande. Gespickt ist die geführte Tour mit Anekdoten rund um die Weihnachtszeit. Abgerundet wird der Streifzug durch das beleuchtete Potsdam mit einer kleinen kulinarischen Überraschung.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht habe Sie ja Lust, über den traditionellen Potsdamer Weihnachtsmarkt zu Bummeln, der alljährlich in der barocken Innenstadt in unmittelbarer Nähe um Schloss Sanssouci stattfindet. Hier werden den Besuchern Köstlichkeiten aus der märkischen Küche, Kunsthandwerk und Glühwein geboten.

Am Abend Möglichkeit zum fakultativen Abendessen im Hotelrestaurant.

03 Impressionismus im Museum Barberini, adventliche Schifffahrt und weihnachtliche Klänge
Am 23. Januar 2017 wurde das Museum Barberini nach jahrelangem Wiederaufbau eröffnet. Friedrich der Große ließ 1771/72 das Palais Barberini als herrschaftliches Bürgerhaus in direkter Nachbarschaft zum Stadtschloss errichten. Mit der Nikolaikirche und dem Alten Rathaus bildete dieses Ensemble am Alten Markt lange das Zentrum der Stadt. Das 1945 bei einem Luftangriff zerstörte Palais Barberini wurde originalgetreu mit historischer Fassade wiederaufgebaut. Das Museum zeigt dauerhaft die umfangreiche Sammlung mit über 100 impressionistischen Gemälde des Museumgründers Hasso Plattner. Darunter Meisterwerke von Claude Monet, Auguste Renoir, Camille Pissarro und Paul Signac. Mit 34 Gemälden von Claude Monet ist Potsdam eines der weltweit wichtigsten Zentren impressionistischer Landschaftsmalerei. Nirgends sonst außerhalb Paris sind in Europa mehr Werke von Monet an einem Ort zu sehen. Die Sammlungspräsentation spannt den Bogen von den 1860er Jahren bis ins frühe 20. Jahrhundert. Nach einem Einführungsvortrag im Auditorium des Museums haben Sie genügend Zeit, um die Ausstellung zu besichtigen und die Werke auf sich wirken zu lassen.
Am Nachmittag lassen Sie die winterliche Landschaft bei einer adventlichen Schifffahrt an sich vorüberziehen. Im Anschluss bleibt Ihnen ein wenig Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie um 19:00 Uhr in der Nikolaikirche ein Adventskonzert erwartet:

Bach-Weihnachtsoratorium
Solisten, Nikolaichor Potsdam
Neue Potsdamer Hofkapelle
Dirigent: Björn O. Wiede

Die Nikolaikirche am Alten Markt ist das markanteste Gebäude der Landeshauptstadt Potsdam. Schon von weitem ist ihre imposante Kuppel aus allen Himmelsrichtungen zu erkennen. Sie ist eines der bedeutendsten Gebäude des deutschen Klassizismus und ein Dokument technisch neuartiger Eisenkonstruktion – ein Werk der Baukunst von europäischem Rang.

04 Rückreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück treten Sie die Rückreise an.

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 4*/5* Reisebus
  • Quietvox -Audioguide-System
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 3 x ÜF-Buffet im 4* Hotel
  • 1 x Abendessen im Hotelrestaurant am Anreisetag
  • Winterliche Stadtführung in Potsdam inkl. kleiner kulinarischer Überraschung
  • Karte für das Adventskonzert am 11.12. in der Nikolaikirche Potsdam
  • Einführungsvortrag im Auditorium des Museum Barberini zur Dauerausstellung "Impressionismus - Sammlung Hasso Plattner“ inkl. Eintritt
  • Adventliche Schifffahrt
  • Qualifizierte Reiseleitung, ergänzt durch örtliche Reiseleiter
  • Informationsmaterial zur Reise

Zusätzlich buchbar:
Abendessen im Hotelrestaurant am 2. Abend
(3-Gänge Menü oder Buffet nach Wahl des Küchenchefs) p. P. € 29,--

Weitere Eintritte, ggfs. Übernachtungssteuer extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen.
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Dorint Hotel Sanssouci

 
Details
  • Dorint Hotel Sanssouci, Doppelzimmer
    769,00 €
  • Dorint Hotel Sanssouci, Einzelzimmer
    884,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Abendessen 2. Tag
    29,00 €

Dorint Hotel Sanssouci

 

Das 4* Hotel ist mit seiner Lage zwischen dem Park Sanssouci und Schloss Cecilienhof der ideale Ausgangspunkt für eine Städtereise. Die 26 m² großen und klimatisierten Zimmer verfügen alle über Flachbildschirm, Telefon und Safe, Schreibtisch und kostenlosen WLAN-Zugang.
Im Hotelrestaurant weiß man, dass Liebe bekanntlich durch den Magen geht und wird Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.