Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Radeln an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste - Von Glückstadt zur Insel Sylt - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
MS21+35639
Termin:
Preis:
ab 1799,00 € pro Person

Ihr Radreiseleiter: Andreas Voß

01 Anreise nach Glückstadt an der Elbe
Komfortable Anreise mit unserem Reisebus in das an der Unterelbe gelegene Glückstadt. Nach dem Hotelbezug und Abendessen lohnt ein kleiner, individueller Bummel durch die Altstadt mit ihrem zahlreichen historischen Bauten. 1 x Übernachtung im zentral gelegenen "Hotel Anno 1617“.

02 Elbe - Brunsbüttel - Nord-Ostsee-Kanal
Heute erwartet Sie die erste Teilstrecke Ihrer Radreise. Sie führt auf reizvoller Strecke entlang der Unterelbe bis in die Hafenstadt Brunsbüttel, an der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals in die Elbe gelegen. Eine Besichtigung der imposanten Schleusenanlagen ist ein unbedingtes Muss, ist der Kanal doch eine der weltweit meistbefahrene künstlichen Wasserstraßen. Mit etwas Glück können Sie einige der imposanten Schiffsriesen bewundern. Nach einem obligatorischen Fischbrötchen-Imbiss Weiterfahrt ins Dithmarscher Land bis zu Ihrem Tagesziel St. Michaelsdonn. 1 x Übernachtung im Hotel Gardels & Gästehaus "Der Kleine Hans“.
Radstrecke 45 km; keine nennenswerten Steigungen

03 Nordseeküstenradweg nach Büsum
Die Weiterfahrt führt Sie durchs Dithmarscher Land bis an die Nordsee bei Friedrichskoog. Hier besuchen Sie eine Seehundstation, die als einzige in Deutschland die gemischte Haltung von Seehunden und Kegelrobben verzeichnen kann. Nach einer informativen Besichtigung radeln Sie über den Nordseeküstenradweg - in weiten Teilen entlang der See - über Meldorf nach Büsum, den drittgrößten Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste und Ihr heutiges Tagesziel. Nach dem Hotelbezug und Ihrem Abendessen bietet sich noch ein kleiner Bummel durch das idyllische Nordseeheilbad oder Sie lassen an der Promenade einfach die Seele baumeln. 2 x Übernachtung im "Hotel Friesenhof“, in unmittelbarer Nähe der Nordsee gelegen.
Radstrecke: 50 km; keine nennenswerten Steigungen

04 Tagesausflug nach Helgoland
Heute pausieren die Fahrräder und Sie erleben einen Ausflug nach Helgoland zu Deutschlands einziger Hochseeinsel. Bequem bringt Sie das Bäderschiff ab Büsum zu diesem mächtigen "Schmuckstück in der Nordsee“ (ca. 3,5 Std. Landgang). Aufgrund ihrer besonderen Lage findet man hier eine einzigartige Flora und Fauna, die in ihrer Gesamtheit einmalig im Gebiet der südöstlichen Nordsee ist. Ein vom Golfstrom begünstigtes, mildes Klima bietet bei stabiler Wetterlage einen entspannten Tag mit grandiosen Ausblicken auf das Meer und lädt zum Genießen ein. Da die Insel nicht zum Zollgebiet der Europäischen Union gehört und keine deutschen Verbrauchssteuern erhoben werden, bietet sich auch die Gelegenheit zum zollfreien Einkauf. Später Rückfahrt mit dem Schiff nach Büsum.
Radstrecke: 0 km

05 Nordseeküstenradweg - Eidersperrwerk - Husum
Nach dem Frühstück folgen die Räder wieder dem Nordseeküstenradweg und erreichen bei Tönning die Mündung des Flusses Eider in die Nordsee. Hier besuchen Sie mit dem Eidersperrwerk das größte deutsche Küstenschutzbauwerk, das 1973 nach 7-jähriger Bauzeit eingeweiht wurde. Ein abschließender Blick in die Ferne vom Sperrwerk auf die Westküste und die Eider schenkt Kraft für Ihr nächstes Teilstück des Radwegs, das Sie über Tönning zu Ihrem heutigen Tagesziel Husum führt. 2 x Übernachtung im "Best Western Hotel Theodor Storm“.
Radstrecke: 60 km; keine nennenswerten Steigungen

06 St. Peter-Ording - Eiderstedt - Leuchtturm Westerheversand
Morgens kurzer Bustransfer nach St. Peter-Ording. Bekannt von vielen Bildmotiven, besuchen sie hier die langen Sandstrände und Pfahlbauten, ehe sie zu einer Radtour über die Halbinsel Eiderstedt aufbrechen. Ein weiteres Fotomotiv und Wahrzeichen der Region ist der Leuchtturm Westerheversand. Mit 41 m Höhe auf 9 Stockwerken und seinem auffällig rot-weißen Anstrich, ist er das wohl bekannteste Leuchtfeuer an der deutsche Küste und bei klarer Sicht noch von Helgoland zusehen. Besichtigung und Weiterfahrt zum Friesenhaus "Roter Haubarg“. Das historische Bauernhaus, ein Museum, gibt Einblick in die Lebens- und Arbeitsweise der ehemaligen Bewohner. Weiter nach Husum. Bei einer kurzen Stadtbesichtigung klingt der Tag aus. Sofern die Zeit noch reicht, Gelegenheit zum Besuch des "Theodor-Storm-Hauses“, in dem der Lebensweg des berühmten Dichters und Schriftstellers gewürdigt wird.
Radstrecke 60 km; keine nennenswerten Steigungen

07 Radtour durch das Wattenmeer - Insel Nordstrand - Niebüll
"Meeresgrund trifft Horizont“ - so treffend schön kann die Nationalparkregion Wattenmeer umschrieben werden, die im starken Einfluss der Gezeiten steht. Die besonderen Strukturen dieser Landschaft mit weiten Salzwiesen, Prielen sowie besonderer Flora und Fauna, werden Sie heute bewundern können - kombiniert mit Ausblicken auf grüne Deiche, friedlich vor sich hin äsende Schafherden und hübsche, reetgedeckte Häuschen. Sie überqueren die Insel Nordstrand und erreichen später Ihr Tagesziel Niebüll, das heimliche Tor zur Insel Sylt. 3 x Übernachtung im "Hotel Inselpension“ (Frühstück im Hotel, Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant).
Radstrecke 60 km; keine nennenswerten Steigungen

08 Radausflug Hallig Hooge
Kurzes "Einradeln“ von Niebüll in den Hafenort Schlüttsiel. Hier erwartet Sie bereits Ihr Schiff zur circa 75-minütigen Überfahrt zur Hallig Hooge. Nach Ankunft unternehmen Sie mit Ihrem Radreiseleiter eine Rundfahrt über die Hallig, die mit vielen Besonderheiten in dieser etwas anderen Lebenswelt aufwarten kann. Nachdem Sie in die Geheimnisse und Herausforderungen zum Leben auf der Hallig eingeweiht wurden, darf die obligatorische Verkostung eines Pharisäers nicht fehlen, bevor Sie die Rückfahrt mit dem Schiff nach Schlüttsiel antreten.
Radstrecke 25 km; keine nennenswerten Steigungen

09 Radausflug zur Insel Sylt
Ein besonderes Highlight erwartet Sie zum Abschluss dieser Reise: Kaum eine andere deutsche Insel ist so facettenreich wie Sylt. Längst hat sie ihr Klischee von den Reichen und Schönen abgeschüttelt und bietet gerade Fahrrad-Enthusiasten ein umfangreiches Radwegenetz von insgesamt 170 km Länge, um die zahlreichen landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten entdecken zu können. Die erste Tagesetappe führt in das Seebad List, die nördlichste Gemeinde Deutschlands. Nach einer Erkundung und Einkehr beim traditionsreichen Restaurant Gosch, führt Sie die Radtour durch die Dünenlandschaft und auf der alten Inselbahntrasse zur Steilküste "Rotes Kliff“ und in den eleganten Ort Kampen, ehe Sie mit Westerland den Hauptort der Insel erreichen. Über den 1927 fertiggestellten Hindenburgdamm verlassen Sie die Insel wieder mit dem Zug in Richtung Niebüll.
Radstrecke 50 km; keine nennenswerten Steigungen

10 Rückreise
Morgens Heimreise von Niebüll in die Ausgangsorte.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

  • Fahrt im First-Class-Reisebus
  • 9 x ÜF/HP in guten Mittelklassehotels
  • Busbegleitung mit Radtransport
  • Radausflüge mit Radreiseleitung Andreas Voß vom 2. - 9.Tag
  • 1 x Besuch der Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals
  • 1 x Besichtigung der Seehundstation in Friedrichskoog
  • 1 x Tagesausflug mit dem Bäderschiff nach Helgoland und zurück
  • 1 x Besuch Friesenhaus "Roter Haubarg“
  • 1 x Radausflug zur Hallig Hooge inkl. Fährkosten
  • 1 x traditionelle Pharisäer-Verkostung auf der Hallig Hooge
  • 1 x Radausflug zur Insel Sylt inkl. Fähre Römö - Sylt (Hinfahrt)

und Zugfahrt Sylt - Niebüll (Rückfahrt)

Weitere Mahlzeiten, Eintritte und Übernachtungssteuer (ca. 3,50 € p.P./Nacht) extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Anforderungsprofil: Die Radreise ist für geübte Radfahrer mit guter Kondition geeignet.

** Hotels laut Ausschreibung **

  • ** Hotels laut Ausschreibung **, Doppelzimmer
    1799,00 €
  • ** Hotels laut Ausschreibung **, Einzelzimmer
    2197,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Heilbronn - Heilbronn, NEUER Busbahnhof beim Hbf
    0,00 €