Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Radurlaub an Werra & Fulda | Von Creuzburg zur Fuldaquelle auf der Wasserkuppe - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
MUESO22+36136
Termin:
Preis:
ab 999,00 € pro Person

Ihre Reiseleitung: Peter Baldauf

Wer unberührte, naturbelassen scheinende Natur entlang von romantischen Flusstälern sucht, ist auf dieser Radtour genau richtig. Geradezu eine Postkartenidylle erwartet Sie als Radfahrer in dieser märchenhaften Mittelgebirgsregion. Stolze Burgen, waldreiche Täler und Fachwerkkleinode an Werra und Fulda versprechen in lieblichen Landschaften eine Tour, die auf den Höhen der Rhön ihren krönenden Abschluß findet.

01 Anreise & "Anradeln an der Werra“
Anreise nach Creuzburg an der Werra und Auftakt zur Ihrem 7-tägigen Raderlebnis. Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung wurden hier bis heute erhalten, die namensgebende Burganlage des Städtchens war einst Residenzort der Ludowinger und die im 13. Jahrhundert erbaute, steinerne Werrabrücke sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Von hieraus radeln Sie durch ein liebliches Gebiet entlang des Flusslaufes zunächst bis nach Treffurt, an der Grenze zwischen Thüringen und Hessen. Nach einer Rast im historischen Stadtkern und Gelegenheit zur Kaffeepause, folgen Sie noch ein Stück dem Werralauf und erreichen später Ihr Etappenziel Eschwege mit seinen zahlreichen imposanten Fachwerkbauten, die reich mit Schmuck, Symbolik und interessanten Flachschnitzereien verziert sind. Anschließend Fahrt mit dem Bus nach Rotenburg an der Fulda.
Radstrecke: ca. 46 km

02 Von Eschwege in die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden
Tourstart in Eschwege. Ziel der ersten, circa 22 km langen Etappe ist die Sole- und Kurstadt Bad Sooden-Allendorf. Auch hier begleitet Sie wieder die Fachwerkarchitektur, denn hier sind fränkisch-hessische, niedersächsische und thüringische Stilelemente zu einem harmonischen Straßen- und Stadtbild zusammengefügt. Nach einem kurzen Stopp und Besuch im Kurpark mit seinem Gradierwerk, führt Sie die Tour zumeist entlang der Werra bis zum Stockmachermuseum in Lindewerra, idyllisch am Werrabogen und am Fuße der Teufelskanzel gelegen. Im sog. Backhaus und in der Arbeitsstube werden Sie über die traditionelle Herstellung von Wander-, Spazier- und Jagdstöcken aus Eichenschößlingen informiert (hier auch Gelegenheit zur Einkehr). Später folgen Sie ein Stück der Deutschen Märchenstraße, passieren die Kirschenstadt Witzenhausen und erreichen das an Werra, Fulda und Weser gelegene Hann. Münden. Hier erwartet man Sie zu einem Rundgang durch die mittelalterliche Altstadt mit ihrem prächtigen Fachwerkensemble, den Wehrtürmen, dem Welfenschloss und dem Weserrenaissance-Rathaus. Natürlich darf ein Besuch am berühmten Weserstein auf der Flussinsel Tanzwerder nicht fehlen.
Radstrecke: ca. 60 km

03 Auf dem Fuldaradweg & hinauf zum Herkules
Tourstart in Hann. Münden. Nachdem die ersten zwei Tage noch von den Eindrücken der Werra geprägt waren, folgen Sie heute dem Flusslauf der Fulda, der sich romantisch durch das gleichnamige Tal schlängelt. Sie radeln vorbei an den Fulda-Staustufen und der naturbelassenen Enteninsel, bevor Sie sich anschließend der documenta-Stadt Kassel nähern. Ihr Ziel ist der Stadtteil Wilhelmshöhe mit der Herkules-Statue als Wahrzeichen und höchstgelegenem Punkt der Stadt mit einer wunderbaren Aussicht hinunter in die Stadt und in den Habichtswald. Nach Ihrer Einkehr in der Kaskaden-Wirtschaft (Gäste sind Selbstzahler) bleibt noch Zeit für einen Besuch in der ebenfalls im Bergpark gelegenen Löwenburg.
Radstrecke: ca. 40 km

04 Der Fuldaradweg von Kassel nach Rotenburg
Durchs kurhessische Bergland führt Sie Ihre heutige Etappe von Kassel durch die vielfältige Natur Hessens, vorbei an der Edermündung nach Guxhagen. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung zur Fuldaschleife in der Nähe der Ortschaft Büchenwerra. Der Flusslauf führt Sie vorbei an Melsungen nach Malsfeld, das eine jahrhundertealte Bierbrauertradition pflegt. Bei einer verdienten Rast erleben Sie eine kurzweilige Brauereiführung und genießen einen Imbiss, ehe Sie kurz hinter Malsfeld die ungewöhnliche Fahrrad-Seilbahn mit Handkurbelantrieb vorfinden, die die Flussorte Beiseförth und Binsförth miteinander verbindet. Nach weiteren gut 20 km des Genussradelns entlang der Fulda erreichen Sie wieder Rotenburg. "Auf bronzen Pfaden“ folgen Sie bei einem geführten Stadtbummel der Geschichte des Lebens in der Stadt. Was sich genau dahinter verbirgt, erfahren Sie bei Ihrem Rundgang durch Rotenburg.
Radstrecke: ca. 65 km

05 Von der Kurstadt Bad Hersfeld in die Burgenstadt Schlitz
Heute beginnen Sie Ihre Tour am Hotel und radeln über den Fuldaradweg zunächst in die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld. Hier lohnt eine Stippvisite im mittelalterlichen Stadtkern mit über 200 teils aufwändig sanierten Fachwerkhäusern, dem beeindruckenden Rathaus aus der Zeit der Weserrenaissance und zahlreichen Superlativen: Mit der Stiftsruine, der größten romanischen Kirchenruine der Welt und der Lullusglocke, Deutschlands ältester in Bronze gegossenen Glocke. Nach einem Abstecher durch den Kurpark folgen Sie der Fulda zu Ihrem heutigen Etappenziel in die romantische Burgenstadt Schlitz. Hier erfahren Sie bei einem Rundgang mit dem Stadtwächter Interessantes zur Stadtgeschichte und mancherlei Redensarten aus längst vergangener Zeit. Dabei lernen Sie auch die köstliche Vielfalt der Schlitzer Destillerie kennen.
Radstrecke: ca. 55 km

06 Besuch der Wasserkuppe & Fuldaquelle
Der Tourstart in Schlitz führt Sie auf reizvollen Wegen zunächst in die zauberhafte Residenzstadt Fulda. Sie streifen die Stadt heute jedoch nur und nach einer Rast in dieser vielfältigen Stadt, radeln Sie der Rhön mit ihrem heilklimatischen Kurort Gersfeld entgegen. Hier verweilen Sie im kleinen, aber feinen Schloßpark mit der Parkvilla und der ehemaligen Reithalle. Nach einer Kaffeepause besteht die Möglichkeit zum Weiterradeln auf die Wasserkuppe (ca.12 km / alternativ kann auch unser Bus zur bequemen Auffahrt auf den höchsten Punkt der Rhön genutzt werden), dem mit 950 m höchsten Berg Hessens und das beliebteste Ausflugsziel der Region. Mit etwas Glück können Sie bei gutem Wetter die Gleitschirm- und Segelflieger bestaunen, die von hier aus traditionell in luftigen Höhen ihre Kreise ziehen. Wer mag besucht noch die ganz in der Nähe gelegene Fuldaquelle.
Radstrecke: 52 bzw. 64 km

07 Barockstadt Fulda & Heimreise
Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise mit Zwischenstopp in Fulda. Eine kurze Führung gibt einen kompakten, kurzweiligen Überblick zu den Sehenswürdigkeiten der vom Barock geprägten Stadt. Adelspalais mit dem Schloss, der Dom (jeweils Außenbesichtigung) sowie die Altstadt sind die Höhepunkte dieses Rundgangs. Später Beginn der Rückreise in die Ausgangsorte.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

  • Fahrt im 4*/5*-Reisebus
  • Busbegleitung mit Radtransport
  • Radausflüge mit Radreiseleitung Peter Baldauf
  • 6 x ÜF-Buffet/HP im 4* Hotel
  • 1 x Besichtigung Stockmachermuseum Lindewerra
  • 1 x Stadtbesichtigung in Hann. Münden
  • 1 x Besichtigung Herkules & Löwenburg in Kassel-Wilhelmshöhe
  • 1 x Brauereibesuch in Malsfeld mit Besichtigung, Verkostung & Imbiss
  • 1 x Stadtbesichtigung in Rotenburg a.d. Fulda
  • 1 x Stadtwächter-Tour in Schlitz mit Umtrunk
  • 1 x Stadtbesichtigung in Fulda
  • 1 x Besuch der Wasserkuppe mit Aussichtsplattform

Weitere Mahlzeiten, Eintritte und Übernachtungssteuer (ca. 1,50 € p. P./Nacht) extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Anforderungsprofil: Die Radreise ist für geübte Radfahrer mit guter Kondition geeignet.

Für evtl. auch kurzfristig angeordnete Einlasskontrollen bitten wir um das Mitführen eines zum Reisezeitpunkt gültigen Corona-Nachweises.

Posthotel Rotenburg

 
Details
  • Posthotel Rotenburg, Doppelzimmer
    999,00 €
  • Posthotel Rotenburg, Einzelzimmer
    1083,00 €

Posthotel Rotenburg

 

Ihr 4* Hotel befindet sich in zentraler Lage mitten im idyllischen Städtchen Rotenburg an der Fulda. Genießen Sie entspannte Urlaubstage in stilvollem Ambiente mit direkter Anbindung an den Fuldaradweg. Alle Zimmer sind komfortabel ausgestattet. Die hoteleigenen Restaurants im schönen Ambiente bieten in der "Poststube“ mit Wintergarten und "Kutscherstube“ regionale und internationale Spezialitäten. Die Sonnenterrasse mit Blick auf das Fuldatal lädt im Sommer zum Genießen ein.
www.goebels-hotels.com