Beratung & Buchung 07138-9711-0

....einfach besser reisen.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Wanderreise Donautal & DonauWellen - Vom Kloster Beuron zum Alten Schäferweg - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PS21+35624
Termin:
Preis:
ab 424,00 € pro Person

Ihre Reiseleitung: Wolfgang Brückner

Auf fast 1500 Quadratkilometern schlängelt sich die Donau auf der Schwäbischen Alb durch eine unverwechselbare Landschaft. Schroffe, fast senkrecht in den Himmel ragende Felsen und Hänge begrenzen den "Schwäbischen Grand Canyon“. Zwischen Beuron und Sigmaringen bietet das Donautal einzigartige Naturerlebnisse und atemberaubende Ausblicke. Entdecken Sie auf Ihrer spannenden Wandertour zahlreiche Höhlen und Ruinen, die von einer langen Siedlungsgeschichte der Region zeugen und genießen Sie die zauberhafte Natur. Bekannte Aussichtspunkte wie der Eichfelsen, der Knopfmacherfelsen oder der Schaufelsen, Schlösser und Burgen wie Schloss Mühlheim an der Donau oder Burg Wildenstein flankieren das faszinierende Tal und bieten abwechslungsreiche Erlebnisse entlang des zweitgrößten Flusses Europas.

01 Anreise Kloster Beuron – Wanderung Eichfelsen Panorama
Anreise ins Donautal zum Kloster Beuron, Startpunkt der ersten Wandertour. Das imposante Klosterareal wurde in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erbaut und ist heute ein bestehendes Benediktinerkloster. Nachdem Sie die Donau über eine historische Holzbrücke passiert haben, geht es steil bergan zur Höhe des Albtraufs. An der Beuroner Steige angekommen, können Sie vom sogenannten Spaltfelsen eine grandiose Aussicht auf Beuron und das Donautal genießen. Am Rande von Irndorf führt ein kurzer Abstecher zum Aussichtspunkt Rauher Stein, der die Schönheit des wildromantischen Donautals noch einmal in einem anderen Blickwinkel zeigt. Entlang weiter Wiesen- und Feldlandschaften führt der Weg durch den Irndorfer Felsengarten, der eine Fülle seltener Pflanzen der Karstlandschaft präsentiert. Sie erreichen den Eichfelsen. Der "Panoramabalkon“ gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte des Donautals und bietet freie Sicht auf die Burgen Wildenstein und Werenwag sowie auf die grauen Karstfelsen am Flussufer. Hier beginnt nun der Abstieg ins Tal. Sie überqueren die Donaubrücke und gelangen zur Maurushöhle am Roten Brunnen, wo Sie mit etwas Glück in den Steilhängen wildlebende Gämse entdecken können. Ein Stück weiter erreichen Sie die imposante Petershöhle. Von dort zurück zum Ausgangspunkt in Beuron. Anschließend Weiterfahrt zum Hotel nach Tuttlingen. Zimmerbezug und Abendessen.
Gehzeit: ca. 5 Std. ∙ Länge: ca. 12,4 km ∙ Höhenunterschied: ca. 670 hm.

02 Wanderung rund um Sigmaringen und Schlossbesichtigung
Der Bus bringt Sie heute nach Sigmaringen. Nur wenige Kilometer flussaufwärts, beim Kloster Inzigkofen, befindet sich die 2019 eröffnete imposante Donau-Hängebrücke. Aus Stahlstreben gefertigt, fügt sie sich wie ein Spinnennetz nahezu transparent in die Landschaft ein. Zusammen mit dem 29 m hohen Amalienfelsen, der nach Fürstin Amalie Zephyrine von Hohenzollern benannt ist und der gegenüberliegenden Teufelsbrücke im Fürstlichen Park bildet sie ein interessantes Ensemble. Die Teufelsbrücke führt auf rund 21 m über die sogenannte "Höll-Schlucht“. Ursprünglich war die Brücke aus Holz gebaut, 1983 wurde das Holz dann durch Stein ersetzt. Entlang von Felsklippen führt eine steile Holztreppe hinauf zum Felsentor, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Auenlandschaft der Donau genießen können. Anschließend wandern Sie zurück zum Hohenzollernschloss Sigmaringen. Bei einer zweistündigen Besichtigung erfahren Sie allerlei Interessantes über die Geschichte des Fürstenhauses. Anschließend Rückfahrt zum Hotel nach Tuttlingen und gemeinsames Abendessen im Hotel.
Gehzeit: ca. 3 Std. ∙ Länge: ca. 12 km ∙ Höhenunterschied: ca. 360 hm.

03 "DonauWelle Alter Schäferweg“ und Heimreise
Nach dem Frühstück Busfahrt nach Böttingen. Die abschließende Wanderung entlang der neuesten DonauWelle führt Sie durchs Schäfertal, zum Schäferbrunnen, zum ehemaligen Schafstall beim Allenspacher Hof und zu den Schafweiden am "Alten Berg“. Schäferei und Heuberglandschaft gehören seit den letzten Jahrhunderten untrennbar zusammen. Früher war die Schafhaltung in fast allen Albdörfern eine notwendige Ergänzung zur Viehwirtschaft auf den kargen Böden. Heute dient die Schafbeweidung vor allem dem Erhalt der typischen Alblandschaft und deren Offenhaltung. Das Schäfertal und auch das Lippachtal sind Seitentäler der Donau. ImFrühjahr bei Hochwasser fließt der tosende Bach durch das sonst trockene Tal. Die dortige Grauentalquelle diente den Einwohnern von Böttingen lange Zeit als Wasserversorgung und der Brunnen als Tränke für das Vieh. Nachmittags erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt und treten mit zahlreichen schönen Eindrücken im Gepäck die Heimreise an.
Gehzeit: ca. 4 Std. ∙ Länge: ca. 13 km ∙ Höhenunterschied: ca. 380 hm.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

  • Haustürabholung
  • Fahrt im First-Class-Reisebus
  • 2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • 3 x geführte Wanderungen lt. Programm
  • 1 x Besichtigung Schloss Sigmaringen

Weitere Mahlzeiten, Eintritte und Übernachtungssteuer (ca. 3,00 € p. P./Nacht) extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Anforderungsprofil: Sie sollten an Bergwanderungen gewöhnt sein. Die Wanderungen sind mittelschwer bis anspruchsvoll. Gute Kondition, Trittsicherheit und Wanderausrüstung (festes Schuhwerk, bei Regen Wanderstöcke) sind erforderlich.

Légère Hotel Tuttlingen

 
Details
  • Légère Hotel Tuttlingen, Doppelzimmer
    439,00 €
  • Légère Hotel Tuttlingen, Einzelzimmer
    503,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Massenbachhausen - Massenbachhausen, Betriebshof
    -15,00 €

Légère Hotel Tuttlingen

 

Das moderne 4* Designhotel befindet sich im Stadtzentrum von Tuttlingen, nur zwei Gehminuten vom Ufer der Donau entfernt. Es bietet ein Restaurant, eine Lounge-Bar mit Terrasse, Fitnessraum, Internetecke und Bibliothek. Alle Zimmer sind mit offenem Wohnbad mit Dusche, Föhn, TV und Klimaanlage ausgestattet. Kostenfreie Nutzung von Minibar und WLAN.
www.legere-hotelgroup.com